Steuerreform – Danebengeworfen?

von NZZ.at / 19.03.2015

Unser nächster NZZ.at-Clubabend findet am 23. März um 18.30 Uhr statt und widmet sich der Steuerreform.

Der größte Wurf der Zweiten Republik soll sie sein: die Steuerreform. Doch wer soll sie bezahlen? Mehr als fünf Milliarden Euro macht die Bundesregierung locker, Betrugsbekämpfung und steigender Konsum sollen die Steuerreform gegenfinanzieren. Wir wollen darüber reden, was (und wer) in diesem Konzept möglicherweise vergessen wurde.

Diese Fragen werden wir beim nächsten NZZ.at-Clubabend gemeinsam mit

Ulrich Schuh, Forschungsvorstand von Eco Austria
Prof. Werner Doralt, Institut für Finanzrecht

diskutieren.

Hier geht es zur Anmeldung zum Clubabend.

Wir freuen uns.