Was heute wichtig ist

30.10.2015

Syrien-Konferenz in Wien hat begonnen. Ein Großaufgebot an Spitzendiplomaten aus mindestens 17 Staaten – darunter den USA, dem Iran und Saudi-Arabien – sowie Vertreter der EU und UNO nehmen heute an einer Syrien-Konferenz im Hotel Imperial teil. Sie suchen eine Lösung für die seit fünf Jahren andauernde Gewalt in Syrien. Den Auftakt bildete gestern ein Treffen zwischen den Außenministern der USA und des Iran, Kerry und Zarif. Bisher hatte Washington es abgelehnt, mit Teheran über Syrien zu verhandeln. Danach trafen sich die Außenminister der USA, Russlands, der Türkei und Saudi-Arabiens.
Handelsblatt: Gesucht: Der Weg aus der Hölle

Dutzende Tote bei Luftanschlägen in Syrien. Während in Wien über die Situation in Syrien diskutiert wird, gehen die Luftanschläge weiter: Bei einem Raketenangriff der syrischen Regierungstruppen auf einen Markt in der Stadt Duma bei Damaskus sind laut Aktivisten 40 Menschen getötet worden. Mindestens 100 Menschen seien bei dem Beschuss des Zentrums des Vororts der Hauptstadt verletzt worden, erklärte die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Freitag.

„Arbeitsmarktgipfel“ der Regierung und Sozialpartner. Die Regierung und die Sozialpartner treffen sich angesichts der Rekordarbeitslosigkeit am Vormittag zum lange erwarteten Arbeitsmarktgipfel im Bundeskanzleramt. Auf der Agenda stehen ein Wohnbaupaket, eine Senkung der Lohnnebenkosten, das Thema Flüchtlinge und Infrastrukturinvestitionen. In Österreich wird die Arbeitslosenquote heuer auf den höchsten Wert seit dem Jahr 1946 klettern.
NZZ.at-Redakteur Leopold Stefan über die 5 Baustellen auf dem Arbeitsmarkt

Schwarzer Freitag bei bauMax. Sieben Filialen der Baumarktkette werden heute geschlossen, 68 Fillialen werden von Obi übernommen. Den rund 300 Beschäftigten in diesen sieben Märkten droht ebenso der Jobverlust wie den etwa 300 Arbeitnehmern in der Zentrale in Klosterneuburg sowie jenen rund 100 im Logistikzentrum.
Die Presse: Baumax öffnet heute zum letzten Mal

Die Beamten verhandeln um ihr Gehalt. Heute starten die Beamten ihre Gehaltsverhandlungen für 2016. In der ersten Runde geht es darum, die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen außer Streit zu stellen. Konkrete Zahlen sind noch nicht bekannt.