APA/DPA-ZENTRALBILD/RALF HIRSCHBERGER

Grafik des Tages

Europas Bevölkerung schrumpft, Österreichs besonders

von Bernhard Schinwald / 16.03.2016

2,1: Das ist die durchschnittliche Anzahl an Kindern pro Frau, die eine Bevölkerung benötigt, um ohne Zuwanderung auf stabilem Niveau zu bleiben. Keines der EU-Mitgliedsländer hat diesen Wert im Jahr 2014 erreicht, wie jüngste Zahlen von Eurostat zeigen. Österreich liegt mit 1,47 Kindern pro Frau sogar noch deutlich unter dem EU-Schnitt.


Wozu diese demografischen Umstände langfristig führen können, ist eine Frage, die auch unseren Gastautoren Gunnar Heinsohn beschäftigt:

Deutschland fehlt in der Flüchtlingskrise die Gestaltungsmacht →