AFP / LOUISA GOULIAMAKI

Grafik des Tages

Griechenland bleibt letztes Euroland unter dem Rettungsschirm – und das noch länger

von Bernhard Schinwald / 08.03.2016

Zypern verlässt im März nach drei Jahren den Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM). Damit war Griechenland nicht nur das erste, sondern bleibt vorerst auch das letzte Eurozonen-Mitglied, das den Schutz der Hilfsprogramme in Anspruch nimmt. Laut Plan wird dies auch noch bis 2018 so bleiben. Während sich alle ehemaligen Programmländer wieder erholt und in der Wirtschaftsleistung das Vorkrisenniveau wieder erreicht haben, erwartet die Kommission den Turnaround für Griechenland erst für 2017.