Grafik des Tages

Knapp 120.000 Flüchtlinge kamen innerhalb von 16 Tagen nach Griechenland

von Bernhard Schinwald / 21.10.2015

Der Weg über die Ägäis nach Griechenland ist die höchstfrequentierte Flüchtlingsroute über das Mittelmeer. Das zeigen die jüngsten Schätzungen der Internationalen Organisation für Migration. Der Vergleich mit früheren Schätzungen zeigt, dass zwischen 29. September und 15. Oktober knapp unter 120.000 Flüchtlinge über die östliche Mittelmeerroute nach Europa gekommen sind.

Deutlich schwächer frequentiert, wenngleich leichter passierbar, ist die Route zwischen Marokko und Spanien. Das ist der Grund.