AFP / ANGELOS TZORTZINIS

Grafik des Tages

Mehr Frauen und Kinder unter den Flüchtlingen

von Bernhard Schinwald / 19.01.2016

Mehr Frauen und Kinder, weniger Männer: Waren im Juni 2015 noch 74 Prozent der Flüchtlinge, die in Griechenland ankamen, männlich, sind es in diesem Monat (Stand: 17. Jänner) nur mehr 45 Prozent. Das zeigen Daten der UNHCR. Am stärksten stieg auf der anderen Seite der Anteil der Kinder – von 16 Prozent im Juni auf 34 Prozent im Jänner 2016.