1989 begann die Transformation der vormals kommunistischen Staaten zu demokratischen und marktwirtschaftlichen Systemen. 2004 traten sie der Europäischen Union bei. 2014 ist der Aufholprozess der Staaten des ehemaligen Ostblocks noch nicht abgeschlossen. Eine Auswahl von politischen Karten, die den Eiserne Vorhang, 25 Jahre später, noch erkennen lassen.

Sieben Karten, auf denen der Eiserne Vorhang noch immer steht

von Bernhard Schinwald / 18.11.2014

Im Jahr 1989 startete für die Länder des ehemaligen Ostblocks der Transformationsprozess vom Kommission hin zu demokratischen und marktwirtschaftlichen Systemen. Heute, 25 Jahre später, sind sie fest integrierte Mitglieder der Europäischen Union. Doch der wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Aufholprozess ist noch nicht abgeschlossen. Die folgenden sieben politische Karten lassen den Eisernen Vorhang heute noch erkennen.

Bruttoinlandsprodukt pro Kopf

Patentanmeldungen

Energieintensität der Wirtschaft

Luftfrachtvolumen

Säuglingssterblichkeit

Lebenserwartung – Frauen

1
1

Lebenserwartung – Männer