Was Außenminister Kurz zur Asylpolitik zu sagen hat

von Bernhard Schinwald / 31.05.2015

Gerade die Katastrophen im Mittelmeer würden nahelegen, dass die Flüchtlingsproblematik nicht in Europa, sondern vor Ort zu lösen sei, sagte Außenminister Sebastian Kurz. Das Stichwort dafür laute Entwicklungshilfe. 

Warum Österreich das Entwicklungshilfeziel von 0,7 Prozent des BIP dennoch nicht erreicht, erklärt Kurz im NZZ.at-Interview. Er berichtet dabei auch über seine Eindrücke von einem Besuch in einem irakischem Flüchtlingslager.

Die Fragen stellte NZZ.at-Chefredakteur Michael Fleischhacker.