Video-Interview

„Die Kirche soll Schwule ernst nehmen“

von NZZ.at / 12.11.2015

In dem von Gianluigi Nuzzi und anderen Vatikan-Beobachtern beschriebenen „Krieg“ zwischen dem Papst und der reformresistenten Kurie geht es nicht nur um Geld und Macht, sondern auch um Macht und Moral. Vor allem die Sexualmoral der Kirche steht immer wieder im Mittelpunkt heftiger Debatten.

Anfang Oktober, zu Beginn der Familiensynode, sorgte ein Priester durch sein Coming-out für Aufsehen: Krzysztof Charamsa, ein Mitarbeiter der Glaubenskongregation. Im Zusammenhang mit den jüngsten Enthüllungen über die Machtkämpfe in der Kurie ist das nicht zuletzt deshalb interessant, weil Papst Franziskus selbst kurz nach seinem Amtsantritt über die Macht einer „Schwulen-Lobby“ im Vatikan klagte.

ServusTV hat Krzysztof Charamsa und Gianluigi Nuzzi interviewt, Lukas Wagner hat Charamsas Aussagen zum Thema Kirche und Homosexualität hier kompakt zusammengefasst.