APA/HERBERT NEUBAUER

Standort Österreich

Ein Start-up-Kanzler macht noch keinen Gründer-Geist

von Barbara Kaufmann / 31.05.2016

Kaum hat das Land einen neuen Kanzler, steigt es schon im internationalen Wettbewerbsranking der Wirtschaftsstandorte um ganze zwei Plätze. Zufall? Ja. Schließlich lenkte Christian Kern zum Zeitpunkt der Studie noch die Bundesbahnen und wurde nicht allerorts als neuer „Start-up-Kanzler“ tituliert. Doch lässt der Wechsel im Bundeskanzleramt samt dem zauberhaften Neuanfang der Koalition bereits auf echte Reformen hoffen? Was darf man unter diesem vielfach strapazierten Begriff überhaupt noch verstehen? Geben die neuesten Entwicklungen im Land Grund zu vorsichtigem Optimismus? Darüber haben wir uns mit Franz Schellhorn, Direktor der Agenda Austria, im Podcast unterhalten.