APA: HANS KLAUS TECHT

Randnotiz

Mehr Geld für die Parteisitzer?

von Moritz Moser / 04.07.2016

SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder kann sich vorstellen, den Wahlbeisitzern eine höhere Entschädigung zu zahlen. Das scheint in den Ländern, in denen sie oft nicht mehr als ein warmes Mittagessen bekommen, durchaus angebracht. Auch seiner Forderung nach einer bundeseinheitlichen Regelung kann in diesem Lichte etwas abgewonnen werden.

Völlig uneigennützig ist der Vorschlag allerdings nicht. Zumindest in Wien ist es Usus, dass die Wahlbeisitzer der SPÖ die Entschädigung, die sie für ihre Tätigkeit erhalten, an die Partei spenden. Eine Erhöhung des Beisitzersalärs wäre also auch eine zusätzliche Nebeneinnahme für die Sozialdemokratie.